Filmreihe „Neuer Deutscher Film 2014“

Posted on November 11, 2014

0


Liebe Deutschlehrerinnen,

liebe Deutschlehrer,

in Zusammenarbeit mit dem Black Nights Film Festival zeigen wir auch dieses Jahr in Tartu und Tallinn die Filmreihe Neuer Deutscher Film 2014.

Im Programm sind zwei Filme, auf die wir Sie besonders aufmerksam machen möchten.

Im 25. Jahr nach dem Mauerfall zeigen wir zwei Filme für Kinder und Jugendliche, die dieses Thema aufgreifen. In „Sputnik“ von Markus Dietrich wird die abenteuerliche Geschichte eines Mädchens in der ehemaligen DDR erzählt, dessen Vater überraschend in den Westen ausreisen darf.

„Bornholmer Straße. Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer“ von Christian Schwochow markiert räumlich und zeitlich das Ende der DDR. Am 9.11.1989 wird die Grenze geöffnet und dramatische Ereignisse nehmen ihren Anfang.

 

Mehr Informationen zum Inhalt und einen Trailer finden Sie unter: www.goethe.de/saksafilm

Die Filme sind auf Deutsch mit estnischen und englischen Untertiteln.

 

Die Vorführungen von „Sputnik“ finden am 18.11 um 13:30 Uhr in Tallinn, im Kino Artis und am 20.11 um 13:00 Uhr in Tartu, im Kino Cinamon statt.

Das Ticket kostet € 1, falls Sie es bei uns reservieren: helena.kaasik@tallinn.goethe.org.

Die Sondervorführung von „Bornholmer Straße“ findet am 18.11. um 11 Uhr, im Kino Artis statt. Das Ticket kostet 2,80, falls Sie es bei uns reservieren: helena.kaasik@tallinn.goethe.org.

Es gibt noch zwei weitere Vorführungen von „Bornholmer Straße“ (19.11. in Artis und 23.11. in Cinamon), , um 19 Uhr und zum Normalpreis von € 6,50 mit Ermäßigung € 5,50 in Tallinn und € 4,50 in Tartu).

 

Falls Sie an ermäßigten Tickets Interesse haben sollten, schreiben Sie uns bitte bis zum 14.11.2014.

Wie viele Kinder und LehrerInnen gehen ins Kino gehen?

Wann werden Sie welches Kino besuchen?

Nach der Reservierung erhalten Sie die Eintrittskarten an der Kasse des jeweiligen Kinos, also Artis oder Kino Cinamon.

Mehr Information zu den beiden und anderen deutschen Filmen des Programms finden Sie auf unserer Homepage: www.goethe.de/saksafilm

Mit besten Grüßen

Anne Lind

Leiterin der Sprachabteilung
Goethe-Institut Estland

Posted in: Film, Veranstaltungen