Estlands Inseln – Zu Gast bei warmherzigen Freunden

Posted on Januar 29, 2016

0


Aktualisiert am 28. Januar 2016, 10:18 Uhr

Muhu, Saaremaa, Hiiumaa: Worte wie aus einer anderen Welt. Unbekannt und doch reizvoll. Rätselhaft und fern des Alltags. An der Westküste Estlands liegen sie, die baltischen Ostseeinseln, die in ihrer Vielfalt nur darauf warten, wachgeküsst zu werden. Ausgeglichen, kreativ, mit einer ordentlichen Prise feingeschliffenem Humor und mit viel Liebe zur Natur erscheinen die Inseln und ihre Bewohner zum ersten Rendezvous.

Estland und seine Frauen

Das nordische Estland mit Tallinn als Hauptstadt beherbergt knapp 1 ½ Millionen Einwohnern, mindestens genauso viele Fichten und Birken, wenige Bären, deutlich mehr Elche und nennt rund 1500 Inseln sein Eigen. Hiiumaa ist eine davon, Männermangel inklusive. Früher sahen die Frauen ihre Männer monatelang nicht, da diese auf See dem harten Geschäft der Fischerei nachgingen. Heute suchen sich die männlichen Einwohner der Region ihren Broterwerb auf dem Festland oder im nahegelegen Finnland.

Weiter geht es hier

Be the first to start a conversation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: