„Autobahnspiel“ für Schulungszwecke der Spielleiter und Spielassistenten

Posted on Januar 10, 2018

0


„Autobahnspiel“ für Schulungszwecke der Spielleiter und Spielassistenten
Ort: Tallinna Südalinna Kool (Liivalaia 23, Tallinn)
Zeit: 16.01.2018

Zielgruppe: Sektionsleiterinnen oder -leiter DaF in Städten und Landkreisen, Koordinatorinnen oder Koordinatoren der Fremdsprachen, Deutschlehrende und Projektkoordinatorinnen oder -koordinatoren für außerschulische Aktivitäten an den Schulen, Studierende Germanistik/DaF

Arbeitssprache: Deutsch und Estnisch
Zeitlicher Tagesablauf

·         9:00 Uhr                Aufbau des Spiels im Schulgebäude und in der Aula

·         11:00 Uhr              Beginn des Autobahnspiels

·         13:00 – 13:30 Uhr    Ende des  Autobahnspiels in der Aula, Übergabe der Preise (Teilnehmende des Spiels und der Schulung)

·         13:30 – 14:30 Uhr    Aufräumen der Stationen und Spielmaterialien (Spielleitung, Spielassistenz und Teilnehmende der Schulung)

·         14:30 – 15:00 Uhr    Mittags- und Kaffeepause in der Schulmensa für die Teilnehmenden der Schulung

·         15:00 – 16:00 Uhr  Seminar, Fragen und Antworten (H. Kaasik, H. Aedla)

AUTOBAHN ist ein informatives, interaktives Stationsspiel, welches die Schüler motiviert, ihnen viele Eindrücke und Fakten zu den deutschsprachigen Ländern, deren Kultur und Produkte vermittelt.
Die Schüler begeben sich in Gruppen auf eine Reise durch deutsche Städte, jede Stadt ist eine Station, und sie bekommen in jeder Station neue Erlebnisse und Erfahrungen und letztendlich einen Stempel auf das Antwortblatt.
Natürlich fehlen auch die Überraschungen und Preise nicht!

Um dieses motivierende Spiel an unseren Schulen weiterhin langfristig, qualitativ gut und häufiger durchführen zu können, sind wir auf die Unterstützung und das Mitmachen seitens der Schulen und des Lehrerkollegiums angewiesen.
Daher hoffen wir auf Ihr Interesse, bei diesem ersten Schulungstag mitzumachen! Sie haben die Möglichkeit hinter die Kulissen des Spiels zu blicken, das Spiel live zu erleben und warum nicht auf Wunsch auch selbst mitzumachen.
Dem praktischen Teil folgt ein reflektierender Seminarteil, bei dem die langjährige Spielleiterin Helena Kaasik auf die einzelnen Stationen und auf Ihre Fragen eingeht, von ihren Erfahrungen als Spielleitung berichtet und Ihnen Empfehlungen geben kann.

Mehr Informationen zum Projekt<https://www.goethe.de/ins/ee/de/spr/unt/wuv/aut.html>.

Interessierte bitten wir sich bis spätestens 15.01.2018 anzumelden unter helen.aedla@goethe.de<mailto:helen.aedla@goethe.de> .

Ihr Goethe-Institut Estland

Goethe-Institut Estland
Toom-Kuninga 11
15048 Tallinn
Tel. +372 627 6960
Info-tallinn@goethe.de<mailto:Info-tallinn@goethe.de>
www.goethe.de/estland<http://www.goethe.de/estland>

Advertisements
Posted in: Uncategorized